VR-Primax-Sparkonto

Das Sparkonto für Kids

Um den Wert von Geld begreifbar zu machen und den Kids die Bedeutung von „Sparen” zu vermitteln ist das PRIMAX-Sparen ein guter Weg. Für Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren

Beim PRIMAX-Sparen erlernen Kinder durch eigenverantwortliches Handeln frühzeitig den Umgang mit Geld. Sie erleben, dass Sparen lohnenswert ist und dass sie sich größere Wünsche selbst erfüllen können. Auf altersgerechte Art und Weise machen sie so die ersten Erfahrungen mit ihrer Bank. 

Wer frühzeitig lernt zu sparen, hat die besten Voraussetzungen, ein gutes Verhalten im Umgang mit Geld zu entwickeln. Am besten Ihr Kind beginnt mit dem PRIMAX-Sparen, wenn es das erste Taschengeld erhält, im Alter von 6 Jahren. Die obere Altersgrenze für das Volksbank PRIMAX-Sparen liegt bei 11 Jahren. Danach können die Jugendlichen mit dem gebührenfreien Girokonto „VR-MeinKonto”, mit vielen Vorteilen, die nächsten Schritte in die finanzielle Eigenständigkeit gehen.

Vom Grunde her ist die PRIMAX-SparCard ein Sparkonto so wie Sie es kennen. Die PRIMAX-SparCard ist modern, in dem alle Ein- und Auszahlungen auf einem Kontoauszug festgehalten werden. Ihr Kind kann jederzeit auf einen Blick sehen, wieviel Geld gespart wurde.

Eltern oder Kinder können die Sparbeträge bar auf die PRIMAX-SparCard einzahlen oder einfach und bequem per Dauerauftrag überweisen. Erfahrungsgemäß werden meist nur Teilbeträge abgehoben.

 

Der Rest wird für größere Anschaffungen oder als Sicherheitsreserve gespart und bringt obendrein noch Zinsen.

Die „Verwaltung” der PRIMAX-SparCard können Sie getrost Ihrem Kind überlassen. Im Rahmen seines Taschengeldes und eines von Ihnen festgelegten monatlichen Verfügungshöchstbetrages kann es frei darüber verfügen. Beste Voraussetzungen für Ihr Kind zu lernen, mit dem Taschengeld auszukommen.